Filialkirche St. Laurentius in Eggmühl

   
   

   
 
   

Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Kirche, die neben dem Schloss Eggmühl steht, in früheren Zeiten zum Besitz des Schlosses gehörte. Sie ist im Jahre 1723 als Filialkirche von Unterlaichling umgebaut worden. Die gesamte Höhe des Turms mit Knopf und vergoldetem Kreuz beträgt 27 Meter. Die Kirche wurde 1891/92 wieder renoviert und bietet 120 Sitzplätze.

Die Figur des Hl. Laurentius aus der Mitte des 15. Jahrhunderts und die Mutter Gottes als Steinfigur um 1400 verdienen Aufmerksamkeit. Aber alle diese Figuren entstanden aus einer Zeit, bevor die jetzige Kirche erbaut wurde. Daraus lässt sich schließen, dass bereits vorher irgendwo in der Nähe eine Kirche stand.

Die Seitenaltäre zeigen auf der rechten Seite die Geburt Christi und auf der linken Seite die Kreuzabnahme. Sie stammen aus den Jahren 1680 und 1720. Auf der linken Seite des Eingangs steht das Altärchen mit dem Bild der Mater ter admirabilis, das aus der alten Kapelle von Oberlaichling stammt (siehe Kirche Unterlaichling).

Das Patroziniumsfest wird jedes Jahr im August gefeiert. Die Kirche steht mitten im Friedhof der Kirchenstiftung und des Seniorenheimfriedhofs.

   

Kirchenpfleger: Herr Karl Brattinger
Mesnerin: Frau Rosmarie Brattinger
Zahl der Ministranten: --

   

   


   <<  ZURÜCK  <<

Foto: Marianne Schmid >>  STARTSEITE  <<